Aktuelle Richtlinien zum Coronavirus

RICHTLINIEN UND HINWEISE CORONAVIRUS (COVID-19)
In Anbetracht der Fortschritte des Ausbruchs des Coronavirus (COVID-19)
auf globaler Ebene und zusätzlich zu den bereits ausgetauschten Informationen
hat die INAPA I.P.G. eine Reihe allgemeiner Richtlinien definiert, die von allen Unternehmen
der INAPA-Gruppe befolgt werden sollten, um unsere Mitarbeiter und die
Gemeinschaft zu schützen und die potenziellen Auswirkungen auf unser Geschäft möglichst gering zu halten.

 



TÄGLICHE ÜBERPRÜFUNG
Aufgrund der dynamischen Entwicklung, die auch regional recht unterschiedlich ist, haben wir einen
Krisenstab (GF und HR) eingerichtet, der täglich die Lage neu bewertet. Wir behalten uns daher vor,
diese Richtlinien und Hinweise jederzeit kurzfristig anzupassen.

SCHUTZMASSNAHMEN
1. Reisen
a) Mitarbeiter*innen dürfen geschäftlich nicht in Gebiete mit hohem Ansteckungsrisiko reisen, nämlich
· Asien
· Italien
· Naher Osten: Iran
· neue Gebiete gemäß der von den offiziellen Gesundheitsbehörden berichteten Entwicklung.

b) Mitarbeiter*innen, die aus einem der oben genannten Gebiete in den letzten 14 Tagen
zurückkehren oder in direktem Kontakt mit jemandem stehen, der aus diesen Gebieten
zurückkehrt, müssen dies dem Unternehmen (über die etablierten Kanäle) unverzüglich mitteilen
und die ersten 14 aufeinander folgenden Tage nach ihrer Rückkehr in Quarantäne bleiben. Wenn
die Tätigkeit aus dem Home Office erbracht werden kann, ist in solchen Fällen die Tätigkeit aus
dem Home Office fortzuführen.

c) Reisen und Meetings sind zu reduzieren. Nutzen Sie Video- oder Telefonkonferenzen anstelle von
physischen Treffen sowohl mit Kollegen als auch mit Kunden oder Lieferanten.

2. Arbeitsplatz
a) Halten Sie die bereits veröffentlichen Verhaltensregeln, die wir hier nochmals zusammenfassen,
unbedingt ein:
· Auch wenn es unhöflich erscheinen mag, vermeiden Sie zur Begrüßung oder Verabschiedung
das Händeschütteln.
· Waschen Sie sich mindestens drei- bis viermal täglich gründlich die Hände mit Seife.
· Benutzen Sie Handdesinfektionsmittel.
· Halten Sie zu Ihrem Gesprächspartner etwas mehr Abstand als sonst (1,5 m).
· Lüften Sie regelmäßig die Büroräume.
· Wenn Sie husten müssen, bitte „hygienisch“, in Ihren Ärmel (nicht Hand vor den Mund) und halten Sie Abstand.
· Benutzen Sie Papiertaschentücher beim Niesen zum einmaligen Gebrauch.
· Achten Sie auf die typischen Grippemerkmale wie Fieber, trockenen Reizhusten und
Atemwegsbeschwerden, Gliederschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und/oder Durchfall. Wenn
Sie sich krank fühlen oder krank sind, bleiben Sie bitte zu Hause und informieren sie Ihren
Vorgesetzten. Kontaktieren Sie direkt Ihren Hausarzt (telefonisch).
· Zeigen Sie Virenerkrankungen und behördliche Verdachtsfälle im eigenen, privaten Umfeld
(Lebenspartner, Kinder …) dem Vorgesetzten und oder der Personalabteilung unverzüglich an.

Für die Logistik gelten folgende erweiterte Regelungen:
· Entzerrung von Pausenzeiten, Pausen nur in kleineren Gruppen gestaffelt
· Sperrung von Duschen
· Mitarbeiter sollen sich vorübergehend zu Hause umziehen und die Umkleidekabinen meiden
· erhöhte Reinigungszyklen für Pausen- und Sanitärräume
· Reinigung von Griffbereichen an Flurförderfahrzeugen und LKW bei jedem Bedienerwechsel
(ggf. Tragen von Montagehandschuhen)
· Zugang von externen Mitarbeitern auf das nötigste reduzieren

Für den Vertriebsaußendienst gelten folgende erweiterte Hinweise:
· an max. 1 Tag/Woche Kunden besuchen
· ausschließlich vom Homeoffice aus arbeiten und nicht mehr in die Niederlassungen fahren
· an 4 Tagen/Woche in das Tagesgeschäft (Telefonie) des Innendienstes mit eingebunden sein
und das Tagesgeschäft unterstützen
· Ausnahmen hiervon kann nur der direkte Vorgesetzte zulassen

Weitere Informationen bekommen Sie unter anderem hier:
· Nutzen Sie für weitere allgemeine Informationen die Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert Koch Institutes
· Hotline der BARMER (auch für nicht BARMER Versicherte): rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 84 84 111

Allgemein besteht kein Grund zur Panik. Bitte verhalten Sie sich besonnen und halten Sie die Hygienestandards ein.

Vielen Dank für Ihre Kooperation!
Ihre Geschäftsführung